Aktuelle Information zu dem Flohmarkt am 08.05.2022

Liebe Freunde des Lions Flohmarktes „An den Opelvillen“, glücklicherweise ist es möglich, dass der Lions Flohmarkt am 08. Mai weitgehend ohne Auflagen stattfinden kann.

Wir freuen uns, wenn Sie uns als Aussteller und Besucher rund um die Rüsselsheimer Festung von 8 – 14 Uhr besuchen. Der Aufbau wird ab 6 Uhr möglich sein.

Als Fläche für die Aufstellung der Flohmarkt-Verkaufsstände steht die Wiese vor den Opelvillen und der Festungsgraben zur Verfügung.

Wie wird es ablaufen: Ab 6 Uhr morgens wird es möglich sein, mit seinem Fahrzeug den Festungsgraben zu befahren. Bitte fahren Sie so weit wie möglich durch den Graben, bis Sie den Platzanweiser (mit orangenfarbenem Hut) sehen. Sie bleiben mit Ihrem Fahrzeug auf dem Weg und laden aus. Sobald Sie entladen haben, fahren Sie Ihr Fahrzeug in Fahrtrichtung aus dem Graben und parken im Bereich der Opelvillen – bitte nicht wenden und auf keinen Fall die Wiese befahren!

Ab 14 Uhr wird es möglich sein, zum Einpacken wieder in den Graben einzufahren. Wir bitten Sie, langsam zu fahren und Ihr Fahrzeug zügig zu beladen. Wenn das jeder so macht, wird auch der Abbau reibungslos erfolgen können.

Wir hoffen auf ein schönes Flohmarkt-Event bei schönem Wetter und mit erfolgreichen Käufen und Verkäufen!

Bei Fragen können Sie mich unter 0163 – 84 125 00 erreichen. 

Mit freundlichem Gruß
Joachim Walczuch
Flohmarktbeauftragter
Lions Club Rüsselsheim Cosmopolitan

PS: Der nächste Flohmarkt ist für den 9. Oktober geplant. 

Häufig gestellte Fragen:

Es ist keine Anmeldung notwendig.

Nein, leider können Sie Ihr Auto nicht am Stand stehen lassen.

Der Aufbau findet ab 7 bis 9 Uhr statt. Der Abbau ab 15 Uhr.

Die Standgebühr beläuft sich auf 4 € pro laufenden Meter oder eine Spende die höher ist.

Ja es ist möglich, zwei Tapeziertische hintereinander aufzustellen.

Bei schlechtem Wetter ist es möglich, ein Pavillon aufzustellen.

Nein, man kann keinen Standplatz reservieren. Die Plätze werden in der Reihenfolge vergeben, wie die Aussteller eintreffen.

Informationen für die Aussteller/innen

Liebe/r Aussteller/in des Flohmarktes an den Opelvillen, 

dieser Flohmarkt ist etwas Besonderes und unterliegt damit auch speziellen Regeln:

Zunächst bitten wir Sie, die Einbahnstraßenregelung zu beachten! Bei der Einfahrt fahren Sie bis zum Ende der Fahrzeugschlange zu fahren. Bitte beachten Sie die Einbahnstraßenregelung! Dort finden Sie einen Zuständigen (mit Hut), der Ihnen Ihren Platz zuweist. Bitte laden Sie Ihr Fahrzeug zügig aus und fahren es direkt im Anschluss wieder aus dem Festungsgraben heraus. Bitte bedenken Sie, dass alle Aussteller/innen hinter Ihnen von Ihnen abhängig sind!

Das Verlassen des Weges, Überholen oder Parken auf der Wiese ist verboten und kann zu einem Strafzettel führen! Ein Mitarbeiter der Stadt überwacht dies. Tun Sie uns und sich selbst den Gefallen, sich an diese Vorschrift zu halten, so dass wir auch zukünftig die Genehmigung für diesen Flohmarkt bekommen – vielen Dank.

Besonders beim Abbau wird dies Ihre Geduld etwas strapazieren. Deshalb: Bitte packen Sie Ihren Stand erst zusammen und holen dann das Auto, um den Weg nur kurzzeitig zu blockieren.

Der gesamte Aufbau muss bis 9 Uhr abgeschlossen und das letzte Auto aus dem Graben gefahren sein. Der Abbau ist ab 15 Uhr möglich. Wir werden versuchen, die Fahrzeuge vorzusortieren, so dass wir immer 5 Fahrzeuge in der Reihenfolge ihrer Nummer einfahren lassen. Dafür benötigen Sie diesen Zettel in Ihrer Frontscheibe. Es hat beim letzten Mal gut funktioniert – sicher auch dieses Mal 😉

Bis 10 Uhr kann das WC im Restaurant Opelvillen genutzt werden, ab 10 Uhr die WCs in
der Ausstellung. Hier ist es wichtig, dass Sie den Haupteingang zum Betreten und den
Hintereingang zum Verlassen des Gebäudes nutzen – vielen Dank auch dafür!

Bei Fragen steht Ihnen der Flohmarktbeauftragte Joachim Walczuch unter 
0163 – 8 41 25 00 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf ein gutes Gelingen!

Ihr Lions-Club Rüsselsheim Cosmopolitan-Flohmarkt-Team

2.700 Setzlinge wurden erfolgreich im Ostpark gepflanzt

Eine große Akzeptanz in der Bevölkerung erfuhr das Vorhaben des Lions Clubs Rüsselsheim Cosmopolitan 1.000 Bäume im Rüsselsheimer Ostpark zu pflanzen. Es gab so viele Spender, dass diese Zahl deutlich übertroffen wurde und bis heute 2.700 Setzlinge gepflanzt sind.

Neben vielen Einzelspendern und Rüsselsheimer Unternehmern waren auch die Schüler der Alexander von Humboldt Schule unter der Federführung von Frau Sarah Lopez (3 von rechts) Feuer und Flamme und sammelten eifrig.
Es kam der Betrag für 20 Bäume zusammen, der vor Ort von der Schülersprecherin Quiam Azziz (2 von links) an Günther Hansel (1 rechts), den Vorsitzenden des Fördervereins des Lions Clubs übergeben wurde.

Im Beisein von Förster Oliver Burghardt, (1 von links) Dr. Dominik Düber Leiter Umweltamt der Stadt Rüsselsheim ( 2 von rechts) wurde das Ergebnis der bisherigen Pflanzaktion begutachtet und darüber beraten, wie viel der insgesamt 1.000 Stieleichen, 750 Traubeneichen, 250 Winterlinden, 250 Hopfenbuchen und 500 Wildkirschen ordentlich anwachsen werden.

Die Aktion ist noch nicht abgeschlossen und weitere Spender sind willkommen.

Die nächste Schritt wird ein „Benefiz Nachmittag für neue Bäume im Ostpark“ am 29. Mai 2022 ab 14:00 Uhr im Wald Bembelsche sein. Bei live Musik mit Rick Cheyenne, Luca D`Àrci und den Hispanos wird gesammelt und Urkunden direkt erstellt. Geplant ist, dass sich weitere Anrainer anschließen und an diesem Tag für Neupflanzungen sammeln. Der Kletterpark ist schon dabei.

Aktuelle Information zu 1.000 Bäume für den Ostpark

Nachdem unsere Baumpflanzaktion in Bauschheim mit gutem Erfolg abgeschlossen werden konnte, haben wir nun vor, im Rüsselsheimer Ostpark ebenfalls Bäume zu Pflanzen.

Wir haben diese Planung bereits mit dem Förster abgesprochen und es ist vorgesehen, die Bepflanzung im kommenden Jahr durchzuführen.

Auch dieses Mal erhalten die Teilnehmer an der Aktion eine Urkunde über „ihre“ Baumspende – eine schöne Idee für ein (Weihnachts-) Geschenk!?!?

Wie kann ich mich beteiligen?

Wer sich an dieser nachhaltigen Aktion beteiligen möchte, kann dies ganz einfach durch Überweisung eines Geldbetrages – pro Baum 10,– EUR – auf das Konto des Fördervereins Lions Club Rüsselsheim Cosmopolitan e.V. bei der Rüsselsheimer Volksbank IBAN: DE 36 5009 3000 0021 8916 06 tun.

Wie erhalte ich die Urkunde?

Dazu im Verwendungszweck der Überweisung bitte “Bäume für den Ostpark” und den gewünschten “Namen” für die Urkunde sowie die E-Mail Adresse angeben.

Die Spenden können steuerlich abgesetzt werden. Dazu genügt bis 300,– EUR der Kontoauszug, für höhere Spenden erhalten sie eine Spendenquittung.

Unsere kommenden Events!

Flohmarkt
am 08.05.2022

Unser Motto "We serve - Wir dienen"


Der Lions Club Rüsselsheim – Cosmopolitan wurde im August 2010 gegründet.

Der gemischte Club spiegelt das typische Zusammenwirken und Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen in der Rhein-Main-Metropol-Region wider. Unser Club setzt sich aus Personen von neun Nationen und der verschiedenen Bereiche des lokalen Gewerbes, der Kommunalpolitik, der Ärzteschaft und Bürgern mit gesellschaftlicher u. öffentlicher Verantwortung zusammen. Die Clubmitglieder betrachten Toleranz und Gleichberechtigung als wichtige Grundlage des menschlichen Zusammenlebens und bewahren parteipolitische sowie konfessionelle Neutralität. Die Mitglieder sind engagierte Bürger der Region und weisen nicht zuletzt aufgrund ihrer internationalen Herkunft große Weltoffenheit auf. Es sind zahlreiche Nationen  vertreten – Afghanistan, Bulgarien, Deutschland, Libanon, Nigeria Polen, Syrien, Tschechien, Tunesien und Türkei. Frau Dr. Jana Eslam war seine erste Präsidentin.

Gerade in Rüsselsheim, wo viele Nationen zusammenleben, ist eine bessere Verständigung unserer Internationalität von entscheidender Bedeutung. Der Club möchte mit seinem Wirken das soziale und gesellschaftspolitische Zusammenspiel der (Stadt-) Gesellschaft fördern und will helfend dort eingreifen, wo die sozialen Hilfesysteme nicht oder nur unzureichend wirksam sind. Dabei geht es auch um tatkräftigen Einsatz. Da die meisten von uns in Rüsselsheim wohnen oder arbeiten, möchten wir bei unserer Tätigkeit an erster Stelle natürlich die Belange der Stadt Rüsselsheim berücksichtigen. Durch unsere Aktivitäten leisten wir uneigennützig im direkten Kontakt mit den betroffenen Personen unmittelbare Hilfe vom Kindergarten bis zum Altenheim. Wir kümmern uns dabei primär um Kinder und Jugendliche, aber auch um Familien mit sozialer Schieflage, weil diese oft keine Möglichkeiten haben, sich selber zu helfen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der gesellschaftlichen Arbeit mit Bevölkerungsteilen mit Migrationshintergrund. Hier werden das Verständnis und das Miteinander der verschiedensten kulturellen und religiösen Bevölkerungsgruppen gefördert.

Ein weiterer Schwerpunkt unseres Wirkens ist gemäß der Lions Ziele die Hilfe für Menschen in Afrika und anderen Regionen der Welt. Den Menschen wird einfache Hilfe zur Selbsthilfe gegeben um deren Lebenssituation im gewohnten Umfeld zu verbessern und so Migrationsbewegungen zu vermeiden oder zu mindern. In erster Linie setzen wir uns für die Grundversorgung der Menschen mit Wasser und Nahrung, sowie für eine Ausbildung der Kinder und Jugendlichen ein, um Perspektiven vor Ort zu schaffen und den Menschen ein menschenwürdiges Leben in Ihrer Heimat zu ermöglichen.

Uns ist bewusst, dass wir nicht alle Probleme unserer Stadt und der Welt lösen können. Vielleicht können wir aber einen kleinen Beitrag leisten, um das Leben der Menschen positiver zu gestalten. Wir setzen uns dafür ein.

Unser Clubleben in Zeiten von Corona

nach dem Motto unserer Past – Präsidentin

„NIX IST FIX“

fuhren wir auf Sicht und veranstalteten unsere Treffen während des/der Lockdowns nur Online.

Trotz der Corona Pandemie und der Hygiene-Maßnahmen und Beschränkungen mussten wir nicht auf unsere Kontakte und das Clubleben ganz verzichten. Dank der technischen Errungenschaften der heutigen Zeit und der Initiative unserer Past-Präsidentin und engagierter Clubmitglieder konnten wir weiter Online-Clubtreffen veranstalten und auch auf größerer Entfernung Kontakt zu unseren Mitgliedern halten. Unsere Treffen fanden und finden teilweise noch dank unseres LIONS Freunds Joachim mit ZOOM statt und sind regelmäßig zahlreich besucht. Wir erleben interessante Vorträge und Diskussionen.

Unsere Lions Freunde Manfred aus Mainz, Sonja aus Köln und sogar Duke von seinem Arbeitsplatz in Nigeria nahmen und nehmen aktiv an den Treffen teil.

Unsere Online Treffen fanden seit Anfang November 2020 statt.